Das EgoIch ist ein Bewusstseinszustand der Identifikation.

Das Ego ist – genauso wie ein klar definiertes Ich- kein Etwas.
Manche verwenden ja die Begriffe Ich und Ego synonym.
Genau genommen gibt es weder ein Ego noch ein konstantes und unabhängiges Ich.
Das Ego ist der Moment wo sich das Ichempfinden als getrennt erlebt und aus diesem Bewusstseinszustand heraus geschaut, gedacht, gewollt, abgelehnt, gehandelt etc. wird – so, als ob es einzig und unabhängig von der oder seiner zugrundeliegenden Quelle allen Lebens und Erscheinungen sei.
Natürlich ist das eine Täuschung/Illusion. Mehr als eine. Eine die zwangsläufig viele weitere Täuschungen und Irrtümer nach sich zieht.
Und dennoch ist es (wirkungsvolle) Tat-Sache – eine die gleichfalls vom Urgrund allen Seins hervorgebracht und genau so als Lebens-Spiel-Film in Erscheinung tritt.

Nichts ist möglich ohne das Einverständnis der Essenz allen Lebens, weil alles aus der einen Quelle hervorgeht. Damit ist alles was in Erscheinung tritt sogleich von ganz oben abgesegnet, qausi.

2019

Nach oben scrollen