Wir haben keine Angst vor unserer Kleinheit, sondern vor unserer wahren Größe


Wir haben keine Angst vor unserer Kleinheit, die sind wir ja gewohnt, sondern vor unserer wahren Größe.
Die Gesellschaft, bzw. das Umfeld eines Kindes und Erwachsenen bringt einem ja meist nichts anderes bei, als an diesem (geistes)kranken, von sich selbst, der wahren Natur und Anbindung an die Quelle und Einheit getrennten und damit entfremdeten System, entweder angepasst oder aber falsch, und mit diesem, noch als stets unzureichend abgestempelten Ausdruck, identifiziert zu sein.
Und wenn du dich aus diesen Klauen befreist, werden viele versuchen dich zurückzuholen, in ihre eigene geglaubte Kleinheit. Die Erinnerung an ihre verleugnete Größe erscheint unerträglich. Also wundere dich nicht über Kritik, Anfeindungen und Intoleranz.
Selbst oder gerade in der spirituellen Szene, setzt man auf “Tugenden” der Bescheidenheit und Zurückhaltung – eine falsch verstandene, sich selbst und andere kastrierende Demut, die mangels Unterscheidungskraft (Erkenntnis / Lebenserfahrung) sämtlichen befreiten Ausdruck als “falsch” bzw. unerlöst betrachtet, weil es in sich selbst ja so empfunden wird – als “falsch”, gefährlich, nicht erlaubt, der Masse nicht angepasst oder nicht spirituell bzw. erleuchtet…
Wahre Demut und Liebe wünscht jedenfalls allen Menschen ihr volles Potenzial, ihre Ganzheit und volle Größe! Sie respektiert und wertschätzt Individualität und damit die unterschiedlichsten Ausdrucksformen dieser total.
Nur wie das eben so ist, kann der Mensch beim Gegenüber oftmals nur soviel (Größe) dulden, wie er bereit ist, sich selbst zuzugestehen und zu leben. (Spiegel/Projektion)

Manchmal sind es Frauen, die andere Frauen zurück ordern und meinen, aufgrund ihrer eigenen gefühlten Unwürdigkeit, diese sollten sich doch zurücknehmen. Der scham-und komplexfreie Selbstausdruck erscheint ihnen als eine Anmaßung. In Kulturen wo die Frau weniger zu sagen hat, als der Mann, würde eine Frau die sich einem Mann ebenbürtig verhielte, von vielen ihrer Gemeinschaft direkt vorwurfsvoll, anklagend, ja sogar verachtend zurückgepfiffen. Genau so funktioniert das eben.
Falls es die eigenen Männer sind, die Frauen hier reglementieren oder kritisieren, dann kannst du schon zu einem hohen Prozentsatz davon ausgehen, dass es sich um einen karmischen Partner handelt, der dich als zahmes Fohlen angepasst will.



2019

Nach oben scrollen